header

Jüdisches Leben in Potsdam

Jüdisches Leben in der Stadt Potsdam begann um 1700, eine erste Jüdische Gemeinde gründete sich 1740. Die erste jüdische Synagoge in unserer Stadt entstand 1767.
Der Nationalsozialismus entzog jüdischem Leben in unserer Stadt die Lebensgrundlage, die am Wilhelmsplatz gelegene Synagoge wurde 1938 geschändet, sie fiel 1945 dem Bombenhagel zum Opfer.
Heute leben wieder zahlreiche Juden in Potsdam, viele haben sich als Zuwanderer aus den vormaligen GUS-Staaten hier angesiedelt.
Jüdischer Glaube hat sich heute in unserer Stadt in drei Gemeinden organisiert

Synagogen-Gemeinde Potsdam
Link (extern): zur Synagogen-Gemeinde Potsdam

Jüdische Gemeinde Potsdam
Link (extern): zur Jüdischen Gemeinde Potsdam

Gesetzestreue
Link (extern): zur Gesetzestreuen Gemeinde Potsdam